Unterwegs in Kunst!
PN! unterwegs in Kunst!
| Start | News | Unterwegs in Kunst | 2018-07-05 |
| 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 |
Die Veranstaltung ist mit 450 Besuchern ausverkauft, und Jeanette Schmitz, Geschäftsführerin der Gasometer GmbH, begrüßt die Anwesenden auf der Tribüne. Anschließend überbringt Sebastian Balaresque, 1. Vorsitzender des Alpenverein NRW ein paar Grußworte, und Lars Abromeit, GEO-Reporter und Autor über die Abenteuer der Forschung, stellt Gerlinde Kaltenbrunner vor; mit ihr hat er schon einige Touren unternommen.
Prof. Dr. Stefan Dech, Direktor des Deutschen Fernerkundungsdatenzentrums des DLR, stellt mit Enthusiasmus das Verfahren vor, aus dem u.a. die Installation des Matterhorn hervorgegangen ist als auch das Buch „Mountains hoch4“.
Gerlinde Kaltenbrunner berichtet im ersten Teil ganz unaufgeregt über ihr Verhältnis zu den Bergen und stellt drei Touren vor, die sie auf Achttausender führten.
Der K2, der anspruchsvollste Berg unter den Achttausendern, wurde beinahe zu ihrem „Schicksalsberg“, und die Versuche über 5 Jahre nahmen den zweiten Teil des Vortrages ein.
Nach dem hochemotionalen zweiten Teil endete der Vortrag, und Frau Schmitz weist auf die Signierstunde mit Frau Kaltenbrunner sowie auf die verlängerte Öffnungszeit bis 23:00 Uhr hin ...
© und ® seit 2011 PRIMA Neanderthal! | DSGVO           ...   ...   ...   ...