Unterwegs in Kunst!
PN! unterwegs in Kunst!
| Start | News | Unterwegs in Kunst | 2018-05-01 |
| 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 |
Wie die versteinerte Momentaufnahme in einer Bibliothek wirkt Hans Op de Beecks Installation „The Collector's House“ [2016]. Und weil dort Fotografieren ausdrücklich erlaubt ist, ist nicht auszuschließen, dass diese Dateien auch veröffentlicht werden. Wie schon eine bekannte Düsseldorfer Rechtsanwältin bemerkte: „Wer in dieser Welt seine Visage nicht im Netz sehen will, der soll gefälligst zu Hause bleiben.“
Es ist nicht auszuschließen, dass die Modelle in ein paar Jahren von ihrem Vertrag zurücktreten und Schadensersatz fordern. Vor ein paar Wochen haben wir noch gelacht, aber vielleicht sind das die ersten Erdaushebungen für „Das Internet? Das geht vorbei.“
Gerade die Menschen setzen die farbigen Punkte in einer Welt des Einerlei, des Graus, von falsch verstandener Technik und Demokratie!
Noch nie war eine monochrome Installation so politisch ...
Dagegen ist diese Farbigkeit von Olafur Elliason ein Schock. Der „Room for one Colour“ [1997] soll dazu führen, dass jeder Besucher grau aussieht, egal wie bunt seine Kleidung ist ...
© und ® seit 2011 PRIMA Neanderthal! | DSGVO           ...   ...   ...   ...