Unterwegs in Kunst!
BallonTreiben 3
| Start | News | Aktionen | BallonTreiben | 2013-06-28 |
| 2013 | 2012 | 2011 |
Zu der Vernissage ist noch etwas Spezielles vorbereitet worden. Jeder der teilnehmenden Künstler soll sich mit Halten eines heliumgefüllten Ballons beteiligen.
Die Ausgabe wird unter einem Sonnenschirm vollzogen.
Odo Rumpf, Hausherr von Odonien, ist wie viele Beteiligte zu erst etwas skeptisch.
Aber dann kommt der nächste Schritt.
Alle 23 Künstler sollen sich vor der 59 in der gleichen Form einer 59 aufstellen.
Es geht genau auf, 23 Personen bilden die beiden Ziffern nach.
Selbst ein Teil eines Werkes zu sein, macht sichtlich Spass.
Und keiner hat den Ballon vorher losgelassen, alle halten Disziplin.
Die Ballons haben die Flyer für diese Ausstellung angebunden. Eine Botschaft für die Umgebung.
Der Wind spielt mit.
Wie bei Sternzeichen lassen sich noch fast eine Minute die Form der beiden Ziffern erkennen. Der nächste Teil des Werkes hat auch funktioniert.
Dann löst sich die Formation auf, sie wandelt sich ...
Wandel am Boden, Wandel in der Luft ....
Und jedes Mal, wenn auf Odonien Party herrscht, dann wird auch die 59 sich von einer Tages- in eine Nacht-Skulptur ändern.
12 Meter LED Ketten illumieren die Form.
Sie ist leicht in Odonien zu finden, direkt gegenüber der Bühne.
Von vorne.
Die LED-Ketten sind in einem Stück verlegt.
Der Wandel mit dem Wahrzeichen von Odonien. Das Brückenviadukt mit 3 Brücken.
© seit 2011 PRIMA Neanderthal! e.V.