Unterwegs in Kunst!
Wir drehen die Fahne um
| Start | News | Aktionen | 2013-03-16 |
| 2013 | 2012 | 2011 |
In der Nacht hatte es geschneit. Einige Reste lagen noch herum.
Das tat der Aktion aber keinen Abbruch.
Alle Akteure waren pünktlich und der Aufbau der Installationen konnte beginnen.
Die Aktion von Mary Bauermeister „Dreht die Fahne um“ ist schon am Korb befestigt und wurde von PN! gestellt.
Nachdem Herr Grau die erste Fahrt in den Luftraum über den Neandertal hatte, hier ein Überblick auf den abgesperrten Bereich, der normalerweise als Busparkplatz für das Neanderthal Museum genutzt wird.
Für den Arbeitsbühnenführer gehört es zum Tagesgeschäft, die Bühne in fast 25 Meter Höhe zu steuern.
Oberhalb der Wipfel weht eine steife Brise.
Die Akteure von links nach rechts Ilona Graf, Helferin von MB, Lydia Rosati, Mary Bauermeister, Katy Schnee, zwei Grau Mitarbeiter, die am Boden für den reibungslosen Ablauf sorgten.
Das „kritische Kunstwerk“ am Boden zeigt seine Dimensionen erst aus der Luft.
GEBT ACHT ist eine Buchstaben-Monatge mit Abfällen aus dem Neanderthal und Umgebung. Die Abfälle wurden gereinigt und in Form gebracht. Anschließend weiß bemalt.
So sieht man aus der Ferne die Mahnung, aus der Nähe das Warum.
Die Fundstelle ist aus dieser Höhe leider nicht einzusehen. Dafür zeigte sich das Wetter von einer guten Seite: Kein Regen, der Wind ließ nach, einige Sonnenstrahlen.
So erlebte man die Installation von der Straße aus.
Einer der Vorbeifahrenden gab dann den Akteuren folgenden Tipp:
„Die Fahne hängt falsch rum.“
Die Arbeitsbühne war von 10:00 - 14:00 Uhr immer im Betrieb und verhalf knapp
50 Personen zu einem Über-Blick.
Mary Bauermeister hatte einige Exponate von ihrer Ausstellung in Potsdam „50 Jahre Fluxus+“ mitgebracht. Die Schere ist 2,10 Meter groß ...

Zusatzinfos:
- so sah die Fahne ursprünglich aus
- Mary Bauermeister
- Ausstellung 50 Jahre Fluxus+
- AkTiE

Die Arbeitsbühne für diese Aktion wird von Olaf Grau, Dachdeckereister GmbH zur Verfügung gestellt.

Internet: Westdeutsche Zeitung - Rheinische Post - Wochenpost - Lokalanzeiger
© seit 2011 PRIMA Neanderthal! e.V.